Forschungsdatenbank zur Baukultur

Über das Projekt


Das Forschungsprojekt "Stadt im Werkbund" wurde von 2005 bis 2008 von der DFG gefördert. Der Aufbau der Datenbank diente zunächst intern als Materialsammlung zur untergeordneten Fragestellung "Städtebauliche Leitbilder in den Medien des Deutschen Werkbundes". Neben der Aufnahme aller für den Deutschen Werkbund im weiteren Sinne bedeutender Ereignisse spielte insofern die Berücksichtigung der sie propagierenden und dokumentierenden Medien eine Rolle.


Als Materialbasis bot sich die 2004 von der Universitäts- und Landesbibliothek Darmstadt übernommene Zentralbibliothek des Deutschen Werkbundes sowie ein Archivbestand des Werkbundes Hessen an. Dieser wurde durch Leihgaben des Werkbundarchivs Berlin sowie fortlaufend eingebrachte Privatsammlungen komplettiert. Durch umfangreiche Literaturrecherchen konnte das vorhandene Material ergänzt und so die Materialdatenbank zur Informationsdatenbank erweitert werden. Nach einer vollständigen Überarbeitung und technischen Umstrukturierung ist sie seit Oktober 2008 als "Forschungsdatenbank zur Baukultur" im Internet zugänglich.